FAQ

frequently asked questions = regelmäßig gestellte Fragen... und die Antworten darauf

1. Wie funktioniert das?

Warum ein online-Selbsthilfeprogramm und wie kann es Ihnen helfen?

 

In psychischen Krisen machen Menschen oft die Erfahrung, dass es schwer ist, Hilfe zu finden.

Therapeuten haben lange Wartelisten und selbst wenn man einen Termin zu einem Erstgespräch bekommen hat, ist es unter Umständen ein langwieriger Weg bis zum Beginn einer Psychotherapie. Zudem ist es für viele Betroffene nicht so einfach, die Zeit für wöchentliche Therapietermine aufzubringen. Also was tun?

2. Was ist der Unterschied zu einem Ratgeber in Buchform?

Es gibt viele gute Bücher zu den Themen der online-Selbsthilfeprogramme. Unser Konzept beinhaltet zusätzlich multimediale Komponenten wie zum Beispiel Links zu interessanten Beiträgen oder Filmen. Die Programme werden kontinuierlich überarbeitet und ergänzt, so profitieren Sie von einem dynamischen Selbsthilfekonzept, dessen Fokus auf der Vermittlung praxisnaher Bewältigungsstrategien liegt.

 

3. Wie lange dauert es, ein Programm durchzuarbeiten?

Das liegt ganz an Ihnen. Wir empfehlen aber, nicht zu schnell vorzugehen und sich Zeit zu lassen, die Strategien und Tipps in den Alltag zu integrieren. Wissen allein bewirkt noch keine Verhaltensänderung, das geht nur durch Übung und Wiederholung. Sie werden feststellen, dass Sie in einem zweiten oder dritten Durchgang des Programms immer wieder Aspekte entdecken, die Ihnen im ersten Anlauf entgangen sind.

 

4. Ersetzen die Programme eine Therapie?

Ein klares nein. Eine Psychotherapie ist durch nichts zu ersetzen. Aber die online-Selbsthilfeprogramme können Sie auf Ihrem Weg unterstützen und Ihre „Selbstheilungskräfte“ mobilisieren. Viele Menschen schaffen es, aus eigener Kraft Krisen zu überwinden, wenn Sie dazu etwas „Starthilfe“ bekommen. Wenn eine Psychotherapie erforderlich ist, können die Online-Selbsthilfeprogramme den therapeutischen Prozess unterstützen, oder helfen, die Wartezeit auf einen Therapieplatz zu überbrücken.

6. Ist das Programm interaktiv?

Das Programm versteht sich ausdrücklich als ein Selbsthilfetool und ist nicht interaktiv. Als Nutzer/-in können Sie das Selbsthilfeprogramm individuell durcharbeiten. Ein Feedback oder eine Erfolgskontrolle sind sowohl aus datenschutzrechtlichen als auch aus wirtschaftlichen Aspekten nicht vorgesehen. Es ist unser Anspruch, Ihnen die Programme zu einem günstigen Preis zur Verfügung zu stellen, ein interaktives Konzept kann zu diesen Konditionen nicht realisiert werden.